1

Neue Drucker via Gruppenrichtlinie verteilen

Drucker können ein sehr nerviges Thema innerhalb eines Projekts oder einer Migration sein. Wir zeigen, wie Sie mit Hilfe der Windows Gruppenrichtlinien freigegebenene Drucker im Netzwerk verteilen können.

1 Installieren der Drucker

1.1 Installieren Sie die Rolle „Druck- und Dokumentdienste“ im Server-Manager Ihres Windows Servers
Druckerrollout_03
Druckerrollout_04

1.2 Laden Sie für alle Drucker sowohl einen x86 als auch den x64-Treiber herunter (Bitte beachten Sie: die beiden verschiedenen Treiber müssen die gleiche Treiberversion aufweisen)

1.3 Installieren Sie alle gewünschten Drucker auf dem Server
Druckerrollout_01

1.4 Geben Sie die Drucker frei und Installieren Sie ggf. den x86-Treiber
Druckerrollout_05

2 Einrichten der Gruppenrichtlinien

Zunächst erstellen wir eine Gruppenrichtlinie, die das Installieren von Druckertreibern ohne lokale Administrator-Rechte ermöglicht.

2.1 Erstellen einer neuen Gruppenrichtlinie
Druckerrollout_06

2.2 Verknüpfen der Richtlinie mit einer Organisationseinheit (OU) mit enthaltenen Benutzern
Druckerrollout_07

2.3 Erstellen einer neuen Gruppenrichtlinie zur Verteilung der Drucker
Sofern Sie die Verteilung der Drucker einschränken wollen (z.B. pro Abteilung, Raum, Etage, o.ä.) sollten Sie jeweils eine Gruppenrichtlinie für die entsprechende Einschränkung erstellen. Diese Gruppenrichtlinie bleibt erst einmal leer, wird also nicht sofort bearbeitet. Verknüpfen Sie die Gruppenrichtlinie mit einer OU für Computer oder Benutzer (je nachdem, wie Sie die Verteilung angehen möchten).

2.4 Zuweisung der Drucker in Gruppenrichtlinie konfigurieren
Starten Sie die Druckverwaltung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, den Sie in die Gruppenrichtlinie aufnehmen wollen und wählen Sie „Mit Gruppenrichtlinie bereitstellen“.
Druckerrollout_08
Klicken Sie anschließend auf „Durchsuchen“ und wählen Sie die zur verteilende Gruppenrichtlinie. Wählen Sie hier nun (wie unter 2.3), ob Sie „pro Benutzer“ oder „pro Computer“ verteilen möchten, bestätigen Sie die Auwahl mit „Hinzufügen“ und „OK“.
Druckerrollout_09

In der Gruppenrichtlinienverwaltung sollte das Objekt nun so aussehen
Druckerrollout_10

3 Testen der Gruppenrichtlinie

Wählen Sie einen Client-PC, bzw. einen Benutzer, für den die Gruppenrichtlinie zutrifft. Starten Sie entweder den PC neu oder öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben „gpupdate“ ein.
Druckerrollout_11

Nun sollten sich nach und nach alle entsprechenden Drucker am PC verbinden. Viel Erfolg!

Abgelegt unter: Drucker, Hardware, Microsoft, Netzwerk, Windows Server

Letzte Artikel

Bookmarke uns!

Ein Kommentar zu "Neue Drucker via Gruppenrichtlinie verteilen"

  1. Timo sagt:

    Danke!
    Das mit dem Point and Print hat mir noch gefehlt!
    Allerdings nutze ich zum Drucker verteilen die GPP, welche wesentlich unproblematischer sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 IT-Dienstleistungen. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.