0

Outlook.com – Das bessere Hotmail

Am 1.8.2012 stellte Microsoft zum ersten Mal seinen neuen Webmail Service Outlook.com vor. Dieser steht der Öffentlichkeit seitdem als Preview zu Verfügung und funktioniert bereits ausgesprochen gut.

Mit Outlook.com möchte Microsoft auf Dauer das in die Jahre gekommene Hotmail ersetzen und stellt damit den Aspekt der Cloud stärker in den Vordergrund als bisher. Zwar bot Microsoft mit SkyDrive und Hotmail schon länger Onlineplattformen für Privatanwender an, doch bisher mangelte es an der Integration der Dienste. Zumindest war diese für den Benutzer nicht klar erkennbar. Mit Outlook.com verknüpft Microsoft seine Dienste nun stärker untereinander. Grundsätzlich unterteilt sich Outlook.com in die vier Bereiche Mail, Kontakte, Kalender und SkyDrive. Aus diesen heraus ist es möglich auf die Office WebApps zuzugreifen. Somit stellt Microsoft ein Pendant zu Office 365 bereit, welches sich an Privatanwender richtet. Neben seinen hauseigenen Diensten bietet Outlook.com als kleines Extra auch Anbindungen an verschiedene Social Networks wie Twitter, LinkedIn oder Facebook.

Direkt nach der Anmeldung bei Outlook.com präsentiert sich die auffälligste Neuerung. Das neue, minimalistische Design, welches sich dem von Windows 8 angleicht. Einzig der Kalender wurde noch nicht auf das neue Design umgestellt und zeigt sich nach wie vor im alten Hotmail-Gewand. Zu Anfang mag die neue Oberfläche für manchen Benutzer noch gewöhnungsbedürftig erscheinen, doch die aufgeräumte GUI bietet einen guten Überblick über alle verfügbaren Optionen und Einstellungen. Wer bereits eine Live oder Hotmail Adresse hat, kann unkompliziert auf Outlook.com umstellen und behält, je nach Anmeldedatum, seinen Onlinespeicherplatz von 25GB. Bei einer Neuanmeldung werden dem Benutzer lediglich 7GB  in SkyDrive zur Verfügung gestellt. Wer mehr will wird zur Kasse gebeten.

Outlook.com Webinterface

Die neue, schlichte Oberfläche von Outlook.com zeigt sämtliche Konversationen übersichtlich an.

Neben den äußerlichen Neuerungen hat Microsoft auch technisch die eine oder andere Änderung vorgenommen. Outlook.com erkennt beispielsweise automatisch, ob es sich bei einer E-Mail um einen Newsletter handelt und verschiebt diesen dann in einen entsprechenden Ordner. Natürlich ist es aber genauso möglich eigene Regeln zu erstellen. Nicht neu, aber dennoch erwähnenswert ist die Implementierung von ActiveSync. Diese gab es seit 2010 auch schon unter Hotmail und war ursprünglich ausschließlich zur Synchronisation mit mobilen Endgeräten gedacht, hat sich allerdings im Laufe der Zeit zu einem echten Allrounder entwickelt. So synchronisiert ActiveSync nicht nur Mails, sondern auch Kontakte, Kalender und Erinnerungen per Push. Wer seine E-Mails bisher per IMAP abgerufen hat, wird bei Outlook.com allerdings vergebens nach dieser Funktion suchen. Laut Microsoft ist das Protokoll nicht mehr zeitgemäß und ist daher auch nicht verfügbar. Die Abfrage der Mails per POP ist allerdings auch weiterhin möglich. Mit Outlook 2013 implementiert Microsoft jedoch auch erstmals ActiveSync in seiner Office Suite. Somit lässt sich Outlook 2013 in Zusammenspiel mit Outlook.com in vollem Umfang nutzen. Wer also ab dem ersten Quartal 2013 die neue Office Suite sein Eigen nennen darf, der wird mit Outlook.com in jedem Fall glücklich.

Microsoft hat seinen Webmailer allerdings nicht ganz ohne Grund runderneuert. Unter Windows 8 erhält der Benutzer vorinstalliert bereits einige Anwendungen, die sich mit Outlook.com optimal nutzen lassen sollen. Damit Outllook.com auch rege Verwendung findet, wird nach der Installation von Windows 8 die Erstellung eines Outlook.com Kontos angeboten. Somit lässt sich die Vermarktung von Windows 8 mit nützlichen Argumenten aufwerten. Letztlich bietet Microsoft mit Outlook.com aber auch unabhängig von Windows 8 für jeden Nutzer einen guten Webmail Service.

Abgelegt unter: Allgemein, Online Tags: , ,

Letzte Artikel

Bookmarke uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 IT-Dienstleistungen. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.